Fußgängertraining 1b

So, heute lernen auch unsere 26 Kinder der Klasse 1b mit Herrn Heldmann von der Polizei und ihrer Klassenlehrerin Frau Lisai wie man sich auf der Straße richtig verhält. Dazu gehören natürlich auch die neuen Warnwesten für die dunkle Jahreszeit. DSCN4055DSCN4057Liebe Eltern, bitte ziehen Sie Ihrem Kind diese wichtige Weste täglich an. So können viele Unfälle vermieden werden.

Auch Fußgängertraining muss sein !

Unsere 4. Klässler sind ja alle seit dem 20. Oktober 2017 stolze Besitzer des Fahrradführerscheins.Theorie und Praxis wurden wie bei einem Autoführerschein erfolgreich absolviert. Herzlichen Glückwunsch dazu! DSCN4048Heute übten unsere Jüngsten, wie man sich als Fußgänger richtig verhält. Unsere 1a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Wienen machte den Anfang und ließen auf die Theorie mit Herrn Schmidt von der Polizei sofort die Praxis folgen. Nächsten Freitag wird Frau Lisai mit ihrer 1b "trainieren", damit alle unsere Kinder im Straßenverkehr auch als Fußgänger sicher unterwegs sind.

Sicher durch die dunkle Jahreszeit

Auch wenn es zur Zeit noch sehr sommerlich anmutet, sind die Morgenstunden doch schon deutlich kühler und dunkler. Zeit, unsere Ersatklässler verkehrssicher einzukleiden, um mögliche Unfallgefahren zu verringern! Herr Ralf Möckel, unsere gute Seele von der Polizei, schloss daher mit unseren Kleinen einen Vertrag, nachdem die Wichtigkeit und Notwendigkeit dieser Westen erklärt wurden: dscn3025Wenn sie alle in der "dunklen Jahreszeit" täglich ihre neuen Verkehrswesten anziehen, gibt es zu Ostern eine Überraschung! Welche hat er uns noch nicht verraten, aber wir sind sehr gespannt.    

Was ist ein „Stopp-Stein“? Verkehrserziehung in den Klassen 1

In dieser Woche besuchte Herr Möckel von der Polizei Siegen unsere ersten Klassen. Das Hallo war riesengroß, da die meisten Kinder ihn schon aus dem Kindergarten kannten. Zuerst wurden die Aufgaben der Polizei besprochen. Eine wichtige Aufgabe für die Polizisten ist es, den Kindern zu helfen, wenn einmal beim Einkaufen die Eltern verschwunden sind. Dazu bekamen die Kinder eine Anleitung, was sie dann alles wissen müssen und wie sie sich am besten verhalten. Danach wurde es praktischer. Herr Möckel hatte seinen Freund Paul (einen Teddybären) dabei. Die Kinder musste Paul helfen, sicher über die Straße zum Spielplatz zu kommen. Da Paul nicht  immer richtig aufpasst, halfen die Kinder durch Zurufen und so Paul konnte sicher zum Spielplatz kommen. IMG_0684IMG_0683 Im dunklen Klassenzimmer konnten die Kinder dann sehen, warum es so wichtig ist, die Warnwesten morgens zu tragen. Übrigens gab Herr Möckel ein Versprechen ab: Wenn alle Kinder einer Klasse jeden Morgen ihre Warnwesten tragen, gibt es nach den Osterferien eine Überraschung. Wir sind gespannt und wollen auch immer sicher in die Schule kommen, versprachen die Kinder. Anschließend wurde es noch praktischer. Mit Herrn Möckels Hilfe sollten die Kinder nun das richtige Verhalten beim Überqueren der Straße üben. IMG_0685IMG_0690IMG_0689IMG_0696IMG_0694IMG_0692 Ach ja, ehe ich es vergesse: Der "Stopp-Stein" ist der Randstein vom Bürgersteig, wo die Kinder stehenbleiben sollen, bevor sie die Straße überqueren. Aber Ihre Kinder können es bestimmt noch besser erklären oder zeigen.