Volleyballturnier 2014

Wir waren dabei und wir freuen uns!

DSCN1138DSCN1139DSCN1144Herr Bender und zwei unser sehr engagierten Mütter (vielen Dank) fuhren heute mit unseren Volleyball-Spitzenspielern nach Birlenbach, um an dem jährlich stattfindendem Volleyballturnier der Siegener Grundschulen teilzunehmen.

Spannung, Einsatz und Spielfreude waren bis zur letzten Minute deutlich zu sehen.
Der mehr als verdiente 3. Platz in der Gesamtwertung ließ unsere Sportler glücklich und froh gelaunt um kurz nach 13.00 Uhr wieder in der Schule „einlaufen2:

Herzlichen Glückwunsch! Wir sind stolz auf euch!

Ein Freitag im März

Heute war es wieder so weit:
Alle Kinder und Lehrer der Schule verabschiedeten heute den März im österlich geschmückten Foyer unserer Schule mit den sehr gut eingeübten Klassenliedern des Monats.

DSCN0973DSCN0972DSCN0971Der Sonnenschein und die Vorfreude auf die in zwei Wochen beginnenden Osterferien ließen die Kinderstimmen noch schöner und klarer erklingen.
Auch „Klopfer“ unser Schulhase lauschte dem fröhlichen Gesang.

DSCN0982

 

 

 

DSCN0976Die  verdiente Ehrung unserer „Schwimmmannschaft“ übernahm zu Beginn Frau Heuzeroth.
Sie begleitete auch die Kinder am Wettkampftag, dem 13. März, als der große Schwimmwettkampf ausgetragen wurde.

 

 

 

Schwimmwettkampf 2014Herzlichen Glückwunsch, allen Teilnehmern und ein schönes Wochenende allen Lesern.

 

1. Fastenandacht 2014

DSCN0958DSCN0962DSCN0963Heute versammelten sich um 10.00 Uhr alle Schülerinnen und Schüler im Foyer um gemeinsam die von Frau Enders-Wienen vorbereitete Fastenandacht zu feiern.

Der Überfluss bei einigen Menschen und die Armut bei anderen ließ die Kinder nachdenklich werden.

DSCN0965Eine gemeinsame Betrachtung und Besprechung einzelner Elemente des Hungertuches bildete das Ende der besinnlichen Feier.

Wir singen auch 2014

Traditionen sind gut und sollten auch erhalten bleiben und gepflegt werden!

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAKONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAKONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

 

 

Der Januar im Jahr 2014 ist nun vorbei und unsere Kinder haben den 1. Monat des Jahres wie immer mit den Monatsliedern in großer Runde gewürdigt und verabschiedet. Vom „grauen, kalten“ Monat war da nichts mehr zu spüren.
KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

 

Es wurde nicht nur gesungen! Die Klasse 4a hat sogar die Strophen ihres Liedes mit selbst gemalten Bildern illustriert!

Warten wir nun gespannt, was der Februar uns noch bietet

 

 

Unsere Weihnachtsfeier 2013

Heute endlich war es so weit! Der letzte Schultag vor den Ferien mit der gemeinsamen Weihnachtsfeier aller Schüler stand auf dem Programm.

DSC_0138DSC_0142DSC_0143Um 10.00 Uhr füllte sich die liebevoll geschmückte Turnhalle mit erwartungsvollen Kindern. Jede Klasse hatte etwas vorbereitet, um ein abwechslungsreiches Programm zu gestalten. Von gemeinsam gesungenen Liedern eingerahmt, bereicherten Theaterstücke, Krippenspiele, musikalisch Vorträge und Tänze unsere Feier. Alle Beiträge wurden mit großem Applaus belohnt.

DSC_0154DSC_0171DSC_0183DSC_0201DSC_0223DSC_0225DSC_0230DSC_0239DSC_0253DSC_0255Alle Vorbereitungen und Proben hatten sich wirklich gelohnt. Das Ergebnis war phantastisch.

Diese wunderschöne, harmonische Feier stimmte alle endgültig auf die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage ein.

Rentieralarm auf dem Weihnachtsmarkt

Nach einem wunderschönen Familiengottesdienst in St. Peter und Paul trafen sich am Sonntag nach dem Gottesdienst viele Gemeindemitglieder auf dem kleinen Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz.
Da duftete es schon lecker nach vielen selbstgemachten Köstlichkeiten.
Aber auch die Augen und Ohren wurden verwöhnt!

Pfarrfest 015Pfarrfest 019Pfarrfest 027Nachdem der Posaunenchor Achenbach mit weihnachtlichen Liedern den Markt eröffnete, eroberten 16 Rentiere unter dem Applaus der Zuschauer den Kirchplatz und zeigten, was sie in unserer Cheerleader-AG gelernt haben.
Ihr wunderschöner Auftritt wurde mit großem Applaus belohnt.

Pfarrfest 044Pfarrfest 054Bevor der Kindergarten die „Bühne“ betrat, sangen alle anwesenden Kinder unserer Schule noch zwei Weihnachtslieder und machten damit deutlich:

Bald ist Weihnachten!

Bischof Nikolaus war hier …

… und klopfte an die Tür. Wir riefen laut herein, …

IMG_8671IMG_8640IMG_8641Die Zeilen des beliebten Kinderliedes können nicht das wiedergeben, was in den Augen der Kinder sichtbar wurde:
Erwartung, Spannung, Aufregung, …, pure Freude!

Draußen eine weiße, vorweihnachtliche Landschaft, im Gebäude vor dem riesigen Weihnachtsbaum und unter dem wunderschönen Adventskranz ein erwartungsfrohes Getummel.
IMG_8648IMG_8652Nach einem gemeinsamen Lied erinnerten uns die Kinder der Klasse 1b mit einer wunderschön nachgespielten Geschichte an die Botschaft des Heiligen Nikolaus, Bischof von Myra.

… schon trat er bei uns ein.

IMG_8676IMG_8706IMG_8690

 

 

 

 

Erwartungsvoll und gebannt lauschten nun die Kinder den Worten des so beliebten Heiligen Bischof Nikolaus (vielen Dank Herr K.), der versprach, alle Kinder nun in ihren Klassen zu besuchen und noch persönlich mit ihnen zu sprechen.IMG_8711IMG_8749

 

Schöner kann ein Nikolaustag wirklich nicht verlaufen.

 

 

Adventssingen 2013

DSCN0771 DSCN0769 DSCN0770

Ja, wir warten!
Weihnachten ist nicht mehr weit!

Schöne alte und neue Weihnachtslieder erklangen heute im Foyer unserer Schule, um die Zeit der „Ankunft“ musikalisch zu eröffnen.
Wer bislang noch nicht registriert hatte: „Jo, is denn scho wieder Weihnachten?!“ (Zitat: Franz Beckenbauer aus einer bekannten Werbung ….), hat es heute gespürt.

Weihnachten ist nicht mehr weit!

Frohe Weihnachten für alle Menschen

DSCN0763Weihnachten, das Fest der Liebe, …
begeben wir uns in die Hände dieser wunderbare Macht der christlichen Botschaft.
Unser Betreuerteam und das Kollegium der Hammerhütter Schule in Siegen möchten gerne helfen, armen, in Armut lebenden Menschen das Fest der christlichen Nächstenliebe zu verschönern. Helfen Sie uns, in Not leidenden Mitbürgern, die für uns alle wunderschöne Weihnachtszeit mit dem wesentlichen Inhalt – Nächstenliebe – zu füllen.
Eine Tafel Schokolade, ein Päckchen Kekse, … , lässt Menschen, die in großer Not leben, die Weihnachtsfeiertage in dem Bewusstsein erleben, dass Mitbürger an sie denken und ihnen wohlwollend zur Seite stehen.

DSCN0764DSCN0765

Lesen Sie auch unseren „Elternbrief“ und helfen Sie uns, Menschen glücklich zu machen, die sich oft sehr verlassen und einsam fühlen.