Wer war dieser St. Martin?

Diese Frage beantwortete Frau Wienen mit ihrer Klasse 2b allen anderen Kindern heute in der Turnhalle. Dabei wurde in einem kleinen Schauspiel gezeigt, wie vor mehr als 1000 Jahren der Soldat Martin einem Bettler half.

                                                            

Und da es wichtig ist anderen Kindern und Menschen zu helfen, sangen alle das Lied: "Teilen kann heilen" und im Anschluss wurden in den Klassen die beliebten Martinsbrezeln unter den Kindern aufgeteilt.

Schulwandertag 2018

Herrliches Herbstwetter lockte heute die 232 Kinder der Hammerhütter Schule zu einem Wandertag über den Fischbacherberg zum Spielplatz an der ehemaligen Friedenskirche in Achenbach. Zurück an der Schule verteilte die Rektorin Frau Lenhard-Wagener heiße Würstchen mit Brötchen - das war lecker.

                                                                                             

Sie sind wieder da …

... die Bilder (in der Version "Die nette Klasse" oder "Der Horror kommt") der einzelnen Klassen. Ab Montag können die Fotos wieder im DIN A4 Format bei den Klassenlehrern bestellt werden. Geben Sie Ihrem Kind bis zu den Herbstferien das Geld mit, so dass die Bilder nach den Ferien verteilt werden können. Jedes Bild kann für 2 € erworben werden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Bilder nicht in GROß angezeigt werden.

MINT-Mitmachtage – Wir waren dabei

Das Regionale Bildungsbüro des Kreises Siegen-Wittgenstein hatte für heute Kinder Siegener Schulen zu den MINT-Mitmachtagen eingeladen. So war heute auch die 4b unserer Schule in der kleinen Zeltstadt am Kreishaus.

MINT steht für Mathematik - Informatik - Naturwissenschaften - Technik

Nach einer kurzen Ansprache durch unseren Landrat Andreas Müller konnten sich unsere Kinder der 4b in zwei Gruppen einteilen und mit dem Bau von kleinen Segelschiffen aus Holz oder mit dem Bau von Rennwagen unter sachkundiger Anleitung beginnen. Es war ein Riesenspaß die Fahrzeuge am Ende auszuprobieren.

                                       

Zum Abschluss zeigte die Sience-Show-AG vom Gymnasium Stift Keppel uns noch, dass Physik und Chemie keine langweilige Wissenschaft ist.

                   

„Alle Kinder lernen Lesen …“

Irritiert saßen heute viele kleine Kinder auf den Bänken in der Turnhalle und fragten sich: "Bin ich jetzt schon groß?" Mama und Papa hatten es sich weiter hinten bequem gemacht. Aufregend war der Morgen, herausgeputzt im Kleid oder auch im schicken Anzug kamen heute die Kinder der neuen Klassen 1 mit ihrer Schultüte zu uns auf den Fischbacherberg. Mit einem kleinen Gottesdienst und vielen Liedern wurden die I-Dötzchen von ihren neuen Klassenlehrerinnen Frau Heuzeroth (1a) und Frau Kebschull (1b) in Empfang genommen und von allen anderen Kindern der Klassen 2, 3 und 4 musikalisch begrüßt.

Besonders aufregend war, dass das Fernsehen ein Kind unserer Schule an diesem besonderen Tag begleitet hat. Dieser Beitrag ist heute Abend in der Lokalzeit Siegen (WDR) zu sehen oder auch später noch in der Mediathek.

                                        

Abschied von der Grundschule

Es ist noch gar nicht so lange her, dass die Kinder der 4. Klassen eingeschult wurden und mit ihrer Schultüte erwartungsvoll vor ihren Klassenlehrerinnen standen. Jetzt sind die Grundlagen gelegt, die Kinder sind groß und gehen nicht nur in die Sommerferien, sondern danach schon an die weiterführenden Schulen.

In einer kleinen Feierstunde mit Gottesdienst wurden die Viertklässler von ihren Mitschülern, der Rektorin Carmen Lenhard-Wagener, Pfarrer Reffelmann und ihren Klassenlehrerinnen verabschiedet. Alle Lehrer und Mitarbeiter der Hammerhütter Schule wünschen viel Erfolg an der weiterführenden Schule.

                                       

6. Siegerländer Volksbank Schülerlauf

Bei wunderbarem Laufwetter starteten heute die Kinder der Siegener Schulen zum 6. Mal bei Volksbank Schülerlauf auf dem Bismarkplatz in Weidenau. Auch die Hammerhütter Schule war wieder mit den dritten und vierten Klassen dazwischen. Wir waren die einzige Schule, die in orangen Tshirts antrat, daher sind die Hammerhütter Kinder gut auf den Bildern zu erkennen.

                                                                                                                        

Paula Hellmann erzielt Platz 1 beim Malwettbewerb

Paula Hellmann hat am Donnerstag bei einer Preisverleihung im Lyz erfahren, dass sie den ersten Platz aller dritten Klassen im Kreis Siegen-Wittgenstein erzielt hat. Die Freude bei Paula war groß. Paula hatte im Rahmen des Kunstunterrichts an dem Volksbank Malwettbewerb teilgenommen. Thema in diesem Jahr war „Erfindungen verändern unser Leben“. Paula hat eine Fähre gezeichnet, die sowohl im Wasser, als auch an Land fahren kann. Ihre Arbeit überzeugte die Jury sogar auf Landesebene. Hier erzielte sie einen zusätzlichen Förderpreis. Wir gratulieren Paula ganz herzlich und hoffen, dass auch in den nächsten Jahren wieder Schülerinnen und Schüler unserer Schule bei den vorderen Plätzen dabei sind.

                    

Klasse 2c zu Besuch an der Uni Siegen

Auf Einladung des ehemaligen Praktikanten Robin Schmidt machte sich die Klasse 2c vergangene Woche auf den Weg zur Universität Siegen. Als erstes zeigte Herr Schmidt den Kindern die riesige Mensa, in der alle Studierenden und Professoren zu Mittag essen. Danach ging es in die OASE. Das ist eine Werkstatt, in der Lehramtsstudenten und Kinder lernen und arbeiten können. Nach der langen Anreise wurde erstmal gefrühstückt und die Kinder durften alles ausprobieren. Es gab Instrumente, Mikroskope, Bücher, eine Kuschelecke und vieles mehr. Dann ging es so richtig los, denn Herr Schmidt hatte für die Kinder eine Schnitzeljagd mit Tablets vorbereitet. Immer zu zweit bekamen die Kinder ein iPad in die Hand und mussten in Begleitung eines Erwachsenen durch die Uni laufen, Aufgaben erfüllen, Fotos machen und bestimmte Ort finden. So lernten die Kinder einen Teil der Bibliothek kennen, die Werkstätten im Kunstbereich, den Namensgeber eines Unigebäudes (Adolf Reichwein) und den größten Hörsaal, den Audimax. Hier erlebte Erce eine besondere Begebenheit, da er zielstrebig während einer Vorlesung den Saal betreten hatte und von dem Professor begrüßt wurde: „Na kleiner Mann, wen haben wir denn da?“ Erce durfte nach vorne aufs Podium und seinen Namen ins Mikrofon sagen. Diese Erlebnisse werden die Kinder lange in Erinnerung behalten.