Speed4

Die Jahrgangsstufen 2 – 4 nahmen auch in diesem Jahr wieder an der Speed4 Meisterschaft teil.

Bei der Speed4 Meisterschaft geht es um Fitness und Bewegungsfähigkeit. Unterstützt und veranstaltet wird dieses von der SVB und mehreren siegener Sportvereinen.

Es handelt sich um ein wissenschaftlches Sportprojekt, welches von der Bergischen Universität Wuppertal unterstützt und begleitet wird.

Am 22.06. fand die offizielle Bekanntgabe der Ergebnisse in den Räumen der Sparkasse Siegen statt. In diesem Jahr erzielten die Kinder der Hammerhütter Schule die besten Ergebnisse.

Insgesamt ist leider ein Rückgang der Fitness bei den Kinder zu verzeichnen. Getestet wurden :

Reaktion, Antritt, Wendigkeit und Rücklauf.

Um die Fitness der Kinder wieder zu steigern, wurden den Schulen Auflistungen, der in Siegen vertretenen Sportarten und Sportvereinen zur Verfügung gestellt, die interessierte Eltern über die Schule erhalten können.

Lesenacht der Klasse 3b

Auch in diesem Schuljahr durfte natürlich die Lesenacht nicht im Programm der Klasse 3b fehlen. Pünktlich um 18 Uhr trafen sich alle zum Ausräumen der Klasse, Aufbau der „Betten“ und gegeseitigem Vorstellen der mitgebrachten Kuscheltiere, Pyjamas, Süßigkeiten und natürlich: Bücher! Denn neben der Sorge für’s leibliche Wohl (lecker: selbstgemachte Pizza!) und einigen Aufführungen tanzwütiger Kids wurde selbstverständlich viel gelesen und vorgelesen. Und verfilmte Literatur (in diesem Fall „Das Sams“ nach Paul Maar) hatte auch ihren Platz. Das gemeinsame Frühstück mit Eltern und Geschwistern am nächsten Morgen rundete das Ganze ab.
Schön war’s!

Was läuft denn heute im Kino?

Was läuft denn heute im Kino?

Mmhhh, gleich fertig!

Mmhhh, gleich fertig!

IMG_3319

Lecker! Guten Appetit!

Lecker! Guten Appetit!

Vorlesekind

Vorlesekind

Vorlesen mit Taschenlampe

Vorlesen mit Taschenlampe

Auch im Foyer gibt's Ohrenkino

Auch im Foyer gibt’s Ohrenkino

Vorlesekind

Vorlesekind

Wir lesen gern!!!

Wir lesen gern!!!

gemütlich im Kino

gemütlich im Kino

Ja, in der Schule darf man auch schlafen. Nur nicht vormittags...

Ja, in der Schule darf man auch schlafen. Nur nicht vormittags…

IMG_3262

Frühstücksbüffet

Frühstücksbüffet

IMG_3371 IMG_3308

Besuch in der Bäckerei

Die Klasse 3b besuchte im Rahmen der Unterrichtsreihe „Vom Korn zum Brot“ die Bäckerei Schneider in Dreis-Tiefenbach. Nach einer kleinen Siegerlandrundfahrt mit dem Linienbus und einem kurzen Fußmarsch zur Bäckerei wurden wir von Matthias von Fugler empfangen. Der hatte neben Häubchen und Kitteln (Hygiene ist in der Bäckerei besonders wichtig!) auch gute Nerven im Gepäck: Fragen wurden geduldig beantwortet, Maschinen und Arbeitsabläufe verständlich erklärt und alle durften sich als Bäcker/innen erproben. Natürlich gab es zu Beginn auch noch einen Überblick darüber, was eigentlich im Brot so alles drin ist (oha, das ist ja gar kein Zucker, sondern Salz – bäh!). Und dann wurde kräftig mit angepackt: Brote in den Ofen schieben, Hefezöpfe flechten, „eiern“ und zuckern, Brote aus dem Ofen holen, die Marzipankringelmaschine begutachten, Teigbehälter durch die Halle schieben, … Viel gesehen, viel gelernt, einiges probiert, Spaß gehabt und einen Berufswunsch formuliert: Wer möchte denn später mal Bäcker/in werden? Ich!!!

Gleich sind wir da.

Gleich sind wir da.

Den Unterscheid zwischen Roggenmehl und Roggenschrot kann man fühlen.

Den Unterscheid zwischen Roggenmehl und Roggenschrot kann man fühlen.

Ohne Sauerteig gibt's Löcher...

Ohne Sauerteig gibt’s Löcher…

Ab in den Ofen.

Ab in den Ofen.

Wie kommt das Mehl ins Gesicht?

Wie kommt das Mehl ins Gesicht?

So natürlich!

So natürlich!

Hefezöpfe aus drei Ballen.

Hefezöpfe aus drei Ballen.

Schön zu Würsten rollen.

Schön zu Würsten rollen.

Nach dem Flechten auf's Blech.

Nach dem Flechten auf’s Blech.

Jetzt noch "eiern"...

Jetzt noch „eiern“…

... und zuckern.

… und zuckern.

Der Profi flicht mit 4 Streifen!

Der Profi flicht mit 4 Streifen!

Auf den Wagen, dann in den Ofen.

Auf den Wagen, dann in den Ofen. Schön gerade halten!!!

Zwischendurch mal Fertiges aus dem Ofen holen.

Zwischendurch mal Fertiges aus dem Ofen holen.

Und dann zur Marzipanrollenmaschine.

Und dann zur Marzipankringel-maschine. Erst wird der Teig gerollt.

So kommen sie dann hinten aus der Maschine raus.

Und so kommen die Kringel hinten aus der Maschine raus.

 

Das Brot ist fertig!!!

Das Brot ist fertig!!!

Sammelbrotschieber

Sammelbrotschieber

Manche Brote möchten lieber einzeln geholt werden.

Manche Brote möchten lieber einzeln geholt werden.

Wir dürfen die Brote mitnehmen. Lecker! Danke!

Wir dürfen die Brote mitnehmen. Lecker! Danke!

Das alles ist drin in einem Brot.

Das alles ist drin in einem Brot.

Hygiene-Gespenster

Hygiene-Gespenster

Besuch in der Stadtbibliothek

IMG_9108„Wer nicht lesen kann, muss alles glauben.“ „Lesen gefährdet die Dummheit.“ „Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.“ – diese und ähnliche Sprüche sind nicht nur witzig, sondern vor allem auch wahr. Deshalb haben sich auch in diesem Jahr die zweiten Klassen unserer Schule auf den Weg in die Oberstadt gemacht, um die Stadtbibliothek zu erkunden. Mit geduldiger und freundlicher Unterstützung durch Herrn Günther durften die Gänge und Regale belagert und erobert und Bücher nach Herzens- und Leselust angeschmökert werden. Natürlich gab es auch eine Einführung über den Aufbau der Bibliothek (Was gibt es hier alles und wo finde ich das und wie ist das alles hier überhaupt sortiert???) und nach ausreichend Zeit zum Stöbern zum Abschluss ein Quiz. Und Leseausweise zum Mitnehmen. Damit man bald wiederkommen und seine Lieblingsbücher – wenigstens für 4 Wochen – mitnehmen kann. Glücklich, wer schon einen Ausweis hatte und seine Schätze sofort nach Hause tragen durfte!

IMG_9121  IMG_9122 IMG_9123 IMG_9124 IMG_9125 IMG_9125 IMG_9127 IMG_9129 IMG_9131 IMG_9132 IMG_9134 IMG_9135 IMG_9137

Gemüsewaffeln – lecker!!!

Zutaten

Zutaten

reine Handarbeit

reine Handarbeit

der Teig

der Teig

vorher

vorher

nachher

nachher

Und wer spült???

Und wer spült???

Was ist orange, länglich und gesund? Was kommt aus Amerika, ist knubbelig, braun und sollte geschält werden? Richtig: Möhren und Kartoffeln! Mit diesen und ein paar anderen Zutaten machten sich die Kinder aus der 2b daran, ein Rezept aus dem Sprachbuch auszuprobieren. Dank der Unterstützung durch die Eltern, die bereitwillig Waffeleisen, Reiben, Schäler, Messer und Schüsseln zur Verfügung gestellt hatten, konnten die Kinder in toller Teamarbeit beweisen, dass sie das Zeug zu Kochprofis haben. Die Ergebnisse konnten sich sehen und natürlich auch essen lassen! Hhhmmmm – lecker!

Hier das Rezept für 4 Personen:
250g Möhren
250g Kartoffeln
1 Ei
2 EL geriebener Käse
4 EL Milch
2 EL Speisestärke
etwas Salz, Pfeffer, frische Petersilie

Möhren und Kartoffeln schälen und reiben, Ei, Käse und Milch dazugeben, würzen, alles verrühren. Das Waffeleisen einfetten und den Teig auf das heiße Eisen geben. Guten Appetit!

Stundenplanänderung

Liebe Eltern der Klasse 4b,

da Frau Heuzeroth erkrankt ist, ändert sich der Stundenplan diese Woche folgendermaßen:

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

x

entfällt

entfällt

x

x

x

entfällt

x

x

x

x

x

x

x

x

x

x

x

x

entfällt

entfällt

x

Ich danke für Ihr Verständnis und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Cheerleader auf dem Weihnachtsmarkt

Liebe Eltern der Cheerleader,

am Sonntag ist es endlich soweit. Der lang ersehnte erste große Auftritt unserer kleinen Tänzerinnen steht vor der Tür:

Wann: Sonntag, 15.12.2013
             ca. 12.00 Uhr, nach dem Familiengottesdienst (Beginn: 10.30 Uhr)
Wo:     Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz der Peter und Paul Kirche in Siegen

Bitte ziehen Sie Ihrer Tochter möglichst dunkle Hosen (schwarz oder dunkelblau) und eine dunkle Jacke an, da wir draußen tanzen.
Ich freue mich auf Ihr Kommen und verbleibe
mit freundlichen Grüßen.

Cafe Patchwork

Liebe Eltern,

vielen Dank für Ihre großzügigen „Schnuck-Spenden“. Wir werden mit Ihren Süßigkeiten fünfzig Menschen zu Weihnachten eine große Freude bereiten können.

Bis Ende der Woche freuen wir uns noch über Spenden, dann werden wir die Päckchen mit Ihren Gaben füllen und an „Tagesaufenthalt“ (Cafe Patchwork) übergeben.

Am Sonntag, 15. Dezember 2013, organisiert die Peter und Paul Kirchengemeinde einen kleinen, aber feinen Weihnachtmarkt auf dem Kirchenvorplatz. Nach dem Gottesdienst um 10.30 Uhr wird dieser Markt eröffnet.

Die Cheerleader-AG wird dort ihren ersten öffentlichen Auftritt haben und möglichst viele Kinder unserer Schule werden ein gemeinsames Weihnachtslied singen.
Bitte kommen Sie alle, damit der „Chor“ unserer Schule mit vielen Stimmen den Weihnachtsmarkt der Peter und Paul Kirche verzaubert.
Mit vielem Dank und den besten Wünschen verbleibe ich auch im Namen aller Kollegen und Mitarbeiter mit freundlichen Grüßen.

Cafe Patchwork

Liebe Eltern,

Ich hoffe Sie genießen alle die Vorweihnachtszeit und freuen sich mit Ihren Kindern auf die bevorstehenden Weihnachtsferien.
Leider gibt es auch in Siegen Menschen, die in großer Not leben.
„Tagesaufenthalt“ (Cafe Patchwork) kümmert sich um diese Menschen und hilft ihnen in vielen alltäglichen Belangen, sichert zum großen Teil sogar ihr Überleben.

Die Betreuungskräfte und das Kollegium unserer Schule möchten auch gerne helfen und bitten Sie mit diesem Schreiben um Ihre Mithilfe, um fünfzig besonders bedürftigen Menschen eine kleine Weihnachtsfreude bereiten zu können.
Wir sammeln Süßigkeiten (Schokolade, Kekse, …) um diesen Menschen ein kleines „Schnuck-Päckchen“ zu Weihnachten schenken zu können. Wenn auch Sie eine Kleinigkeit spenden würden, wären wir und natürlich die in Not lebenden Menschen sehr glücklich.
Geldspenden werden auch gerne angenommen und an „Tagesaufenthalt“ weitergeleitet.

Wir danken Ihnen für Ihre Hilfe und verbleiben mit freundlichen Grüßen.

Läuse

Liebe Eltern,

leider sind in der Klasse 4a Kopfläuse aufgetreten. Dies ist nicht schlimm und auch keine Schande, aber unangenehm. Sollte auch Ihr Kind betroffen sein, melden Sie dies bitte immer sofort bei uns, damit Maßnahmen ergriffen werden können um möglichst schnell der Plagegeister Herr zu werden. Verschweigen wäre unverantwortlich.
Direktmaßnahmen und weitere Informationen finden Sie in den Unterlagen, die Sie bei der Anmeldung an unserer Schule erhalten haben (roter Ordner). Sollten diese nicht mehr vorhanden sein, können sie gerne eine Broschüre im Sekretariat abholen. Erst nach einer Behandlung mit einem entsprechenden Mittel darf Ihr Kind die Schule wieder besuchen.
Deshalb untersuchen Sie Ihr Kind im Augenblick bitte täglich auf Kopfläuse hin. Schauen Sie auch sicherheitshalber bei sich selbst und den übrigen Mitgliedern der Familie nach, denn so ein Befall kann sehr hartnäckig sein.

Diese Maßnahmen sind im Interesse aller gedacht.